login

Please use more than 6 characters. Forgot your password? Click here to reset.

Passwort ändern

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Eine neue Getränkeverpackungsmaschine automatisiert alle Stationen mit nur einem Hochgeschwindigkeitsbus

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Eine neue Getränkeverpackungsmaschine automatisiert alle Stationen mit nur einem Hochgeschwindigkeitsbus

Als der italienische Verpackungsmaschinenspezialist Ecocap beschloss, eine neue Maschine für den Markt der Energy-Drinks zu entwickeln hatte er Gelegenheit, ein neues Automatisierungsmodell auf Basis der Omron Sysmac-Plattform zu entwickeln. Ziel war ein System für die Abfüllung von bis zu 20.000 Dosen/Stunde bei Automatisierung aller Stationen mit nur einem Hochgeschwindigkeitsbus: EtherCAT.

Die PC-basierte Sysmac-Plattform entspricht dem offenen Standard IEC 61131-3, verfügt über eine proprietäre, komplett von Omron (Sysmac Studio) entwickelte Software, und garantiert die fast absolute Integration aller Komponenten (NJ, Temperaturregler, Motoren, Schaltwerke) selbst auf der Programmierungsebene.

Eine solche Architektur steigert die Betriebsflexibilität, besonders im Hinblick auf den Wechsel zu elektronischen Kurvenscheiben. Zudem ermöglichen Simulationsfunktionen, die Programmierungen von Mechaniken unabhängig durchzuführen, was die Integration von Produkten von Drittanbietern ermöglicht:

„Unsere Kunden wollen keine Black Box; sie wollen offene Maschinen, die angepasst werden können,“ sagt Carlo Innocenti, von Ecocap’s „Omron versteht das schon lange, und der Einsatz eines offenen Netzwerks mit einem gemeinsamen Programmierungsprotokoll bestätigt das erneut.“

Weitere Kundenreferenzen

eu collage costumerreference 420x170 v1 sol

Kundenreferenzen

Basierende auf einem fundierten Applikations-Know-how erarbeiten wir mit unseren Kunden flexible Maschinenkonzepte -  seit nun mehr als 20 Jahren. 
Dabei ist jede Lösung individuell auf unsere Kunden zugeschnitten.

weiter