E5_C-T

Features

Kompakte und intelligente Rampen-/Halteregler

Die Rampen-/Halte-Temperaturregler E5_C-T ergänzen die E5_C-Baureihe, um Prozessanwendungen realisieren zu können. Die Controller-Baureihe kann bis zu 6 Ereigniseingänge und bis zu 4 AUX-Ausgänge in einem kompakten Gehäuse (60 mm tief) beherbergen und ist somit einer der leistungsstärksten und vielseitigsten Temperaturregler von Omron.

  • Das Einrichten von bis zu 8 Programmen mit 32 Segmenten (insgesamt 256 Programmsegmente) erfolgt einfach über die Software CX-Thermo.
  • Die drei Teile des Displays sind gleichzeitig sichtbar, sodass jeder Prozessstatus einfach zu erkennen ist.
  • Über "Segment-Sprünge" können Benutzer direkt zu einem bestimmten Segment gelangen, sodass die Programmierzeit verkürzt und der Produktionsdurchsatz erhöht wird.

Temperaturprofile

Ramp Program.jpg

Prozessregelung nach Ihren Bedürfnissen

Unser Ansatz für das Erreichen bestmöglicher Prozessergebnisse besteht darin, wertvolle Objekte durch Verringerung des thermischen Überschwingens (Sprungantwort) und eine präzise Regelung bei Störungen weniger Belastungen auszusetzen und so einen Mehrwert für die Maschine/das Objekt zu erzielen. Anstiegs- und Haltezeiten können fließend durchgeführt werden, ohne dass dazu die Parameter manuell eingestellt werden müssen. Selbst wenn sich die Prozesseigenschaften ändern, führt die Autotuning-Funktion den Benutzer schnell wieder hin zu einem stabilen Betrieb mit automatischer Übernahme der PID-Einstellungen.
Die Einstellung der Temperaturprofile wird durch die Software CX-Thermo vereinfacht. Diese gilt für die gesamte E5_C-Plattform und hilft, die Prozesse in Diagrammen zu visualisieren und nachzuverfolgen oder Daten auf einem externen Host mit Windows-Betriebssystem zu protokollieren.

LCD-Display

LCD-Display "JUMBO" für beste Lesbarkeit

Zeigt auf dem in seiner Klasse größten, auf dem globalen Markt* verfügbaren Display die relevanten Ist- und Sollwerte (PV/SV) mit ausgezeichneter Sichtbarkeit und exzellentem Kontrast an. Selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen kann die E5_C-Serie aus einiger Entfernung abgelesen werden. Dank seines modernen, ergonomischen Designs (IF Design Award) kann die E5_C-Serie optisch in jedes Bedienfeld integriert werden. Zusätzliche Informationen zum ausgeführten Programm und zum Betriebssegment können auf einen Blick angezeigt werden.
E5_C-T jumbo display.jpg

Einfache Einrichtung

Schnelle Inbetriebnahme

Die Serie E5_C lässt sich schnell anschließen, einrichten und mithilfe der fünf Tasten an der Gerätevorderseite leicht bedienen. Die CX-Thermo-Software und der hilfreiche Navigationsassistent für die intuitiv vorzunehmenden Einstellungen beschleunigen die Parametrierung, erleichtern die Geräteeinstellung und verringern den Wartungsaufwand.

Präzise Steuerung

Aufbauend auf unserem patentierten 2-PID Regelalgorithmus

Schon seit vielen Jahren ist unser Ziel die bestmögliche Leistung bei der Temperaturregelung. Aufbauend auf unserem patentierten 2-PID-Algorithmus, der in nahezu jeden Omron-Controller integriert ist, lässt sich dasselbe Konzept auch in der „T“-Programmreglerfamilie wiederfinden. Kombiniert mit einer einzigartigen Regelkreiszeit von 50 ms und einer Auflösung von 0,1 °C ist der E5_C-T der ideale Partner, der durch schnelle Reaktion bei Störungen unter Wahrung höchstmöglicher Präzision bei der Regelung der Temperatur hilft, Zeit zu sparen. Da sich das Design der Maschinen kontinuierlich hin zu Hochgeschwindigkeitsanforderungen hin bewegt, haben wir unsere Controller bereits auf die neuen Herausforderungen eingestellt.

Nützliche Funktionen

Alarme

-Standardalarme
  • Alarmausgabe abweichend vom Sollwert oder bezogen auf einen Grenzwert für Istwert, Sollwert oder Stellgröße
  • Alarmfunktionen für die Istwert-Änderungsrate und Regelkreisunterbrechungen.
  • Einstellbare Alarmhysterese, Alarmfunktionen mit Bereitschaft, Ein-und Ausschaltverzögerung, Alarmfunktion als Öffner oder Schließer oder auch die Speicherung des Alarms sind zusätzliche Funktionen die keine Wünsche offen lassen.
-Heizungsbruch- und Heizungskurzschluss-Alarm
  • Bei Modellen mit optionalem Heizungsbruch- und Heizungskurzschluss-Alarm können Sie Heizungsbruch- und Heizungskurzschluss-Alarme auf Grundlage der Stromwandler-Eingänge (CT) erkennen.
-Integrierte Alarmfunktion
  • Oder Verknüpfung von mehreren Alarmen auf einen Alarmausgang.

Event Inputs

Modelle mit Ereigniseingängen können die folgenden Funktionen den Eingängen zugeordnet werden.
  • Ändern von Programmen (Ändern von Programmnummern, max. 8), Wechseln zwischen Ausführungs- und Rücksetzstatus, Wechseln zwischen automatischem und manuellem Betrieb, Umkehren von Direkt-/Rückwärtsbetrieb, Wechseln zwischen Programm-Sollwert und festem Sollwert, 100 % Autotuning ausführen/abbrechen, 40 % Autotuning ausführen/abbrechen, 100 % Autotuning ausführen/abbrechen für alle PID-Einstellungen, 40 % Autotuning ausführen/abbrechen für alle PID-Einstellungen, Ändern von Einstellungen aktivieren/deaktivieren, Schreiben von Kommunikation aktivieren/deaktivieren, Abbrechen der Alarmspeicherung, Halten/Halten löschen, Vorlauf und Warten aktivieren/deaktivieren.

Communications Functions

  • Modelle mit Kommunikationsfunktion unterstützen die folgenden Protokollvarianten. CompoWay/F Modbus-RTU, Komponentenkommunikation der Geräte untereinander und programmlose Kommunikation mit SPS-Systemen verschiedener Hersteller. Darüber hinaus werden Profibus, Profinet und Modbus-TCP unterstützt.
*1 Modbus ist eine eingetragene Marke von Schneider Electric.

Transfer Output

  • Analoge Ausgabe von Sollwert, Istwert oder Stellgröße als 4…20mA oder 1…5V Signal.
-Programmprofile: Programme: max. 8, Segmente: max. 32 pro Programm
  • Konfigurierter Programm-Sollwert: Segment 0 Sollwert, Istwert (PV) oder fester Sollwert (SP)
  • Programmstartzeit: Standby-Betrieb (Verzögerung) kann eingestellt werden.
  • Wiederholen und Verknüpfen von Programmen ist ebenfalls möglich.
-Steuern des Programms
  • Start/Stop Programm
  • Spung zum nächsten Segment
  • Sprung zu definiertem Segment
  • Programmpause
  • Wartefunktion
  • Sollwertverschiebung
-Programmstatus-Ausgänge>
  • Zeitsignale
  • EIN-Ausgang im Ausführungsstatus
  • EIN-Ausgang bei Programmende
  • Segmentausgang (Einschaltwischer 1s zu Beginn eines neuen Segments)
-Anpassung der PID-Parameter
  • Sie können mit Autotuning unter Verwendung der Grenzzyklusmethode in einfacher Weise die optimalen PID-Konstanten für die aktuellen PID-Einstellungen oder für alle PID-Einstellungen festlegen.
  • Sie können auch RT (Robust-Tuning) hinzufügen, um die Regelungsstabilität in den Vordergrund zu rücken.
Anwendungen

Autoklaven und Sterilisation

  • Insbesondere bei Sterilisationsprozessen werden spezifische Temperaturprofile benötigt. Zum Vernichten von Bakterien, Viren und Sporen ist eine Mindesttemperatur erforderlich, die eine gewisse Zeit in Form von Dampf angelegt werden muss. Diese lässt sich einfach mit dem E5_C-T-Programmierer konfigurieren.
  • Selbst Druck und Feuchtigkeit können mithilfe des linearen Analogeingangs überwacht werden, was Ihnen mehr Flexibilität und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr Bedienfeld bringt.
E5_C-T autoclaves.jpg

Elektroöfen und andere Öfen (Mehrkreis-Regelungen)

  • Zur Erreichung der bestmöglichen Regelungsergebnisse in einem Mehrkammerofen können Sie den E5_C-T als Programmgeber einsetzen, dieser fungiert dabei als Master und überträgt den Programmsollwert an alle Slaves in diesem Kommunikationsverbund.
  • Diese Funktion ist integraler Bestandteil der E5_C-T Familie für dessen Nutzung keine zusätzlichen Geräte von Nöten sind.
  • Als Slave sind alle Geräte der E5_C Baureihe verwendbar die mit einer Kommunikationsfunktion ausgestattet sind.

Laborgeräte

Laboratory_372xX.jpg
In einer Laborumgebung müssen häufig viele unterschiedliche Temperaturprofile umgesetzt werden. Mit dem E5_C-T können Sie die individuellen PID-Einstellungen für die veränderlichen Umgebungsbedingungen und die unterschiedlichen Objekteigenschaften speichern, selbst wenn Sie die Parameter gar nicht kennen – der patentierte 2-PID-Autotuning-Algorithmus von Omron übernimmt diesen Schritt für Sie. Wenn Sie Ihre Temperaturkurven auf einem externen PC protokollieren müssen, hilft Ihnen die CX-Thermo-Software, die Daten in einfacher und leicht verständlicher Weise nachzuverfolgen.
Nützliche Funktion: Wartefunktion („Wait“) – Der Zeitgeber wird erst gestartet, wenn der Istwert (PV) erreicht ist
Application_Laboratory2.jpg
Expertise

Anwendungen

Halten der Temperatur

  • Bei vielen thermischen Anwendungen (thermisches Umformen, Ziegel- und Porzellanfertigung, Metallbehandlung, Lebensmittelproduktion usw.) werden verschiedene Prozessschritte mit unterschiedlichen Verweilpunkten in jedem Segment benötigt. Am Ende jedes Schritts oder des Programms wird der Prozess unterbrochen oder mit dem nächsten Segment fortgesetzt, das auf dem Display* (PRG/SEG) angezeigt wird. Alternativ können Sie unterschiedliche Gradienten für die Heiz- und Kühlrampe festlegen und so z. B. eine allmähliche Verringerung der Temperatur ermöglichen, um eine strukturelle Beschädigung des wärmebehandelten Objekts zu verhindern.

Neue Autotuning Funktion

  • Alle Segmentschritte können mit einem einzigen Befehl für alle automatisch abgestimmt werden (Autotuning) und müssen nicht jedes Mal neu aktiviert werden.
  • Bei 40 % MV (Stellgröße) kann das Messobjekt weich abgestimmt werden (Soft-Tuning), um größeres Überschwingen zu vermeiden.
* Gilt nicht für 48x48-mm-Modelle

Blinkende Istwertanzeige

  • Ermöglicht die klare Erkennung des Prozessstatus auch aus der Entfernung und ohne aufwändige Interpretation von Werten. Befindet sich eine der Heizungen nicht im Sollwertbereich, kann ein aufblinkender Istwert den Bediener auf die Situation aufmerksam machen.

Alarmmanagement für mehr Betriebssicherheit

  • Bei der Produktion von Kunststoffteilen sind häufige Werkzeugwechsel an der Tagesordnung. Durch den häufigen Neuanschluss des Sensors oder der Heizelemente steigt die Gefahr von Leitungsbrüchen (z. B. eines Thermoelements) – Der Regelkreisbruch-Alarm (LBA) kann solche Gefahren erkennen und die Maschine rechtzeitig ausschalten, um zu verhindern, dass es zu nicht beabsichtigtem Überhitzen kommt.
  • Darüber hinaus kann ein Heizungsbruch (HB) oder ein Halbleiterrelais-Fehler in unseren Modellen, die mit einem Halbleiterrelais-Fehler-/Heizungsbruch-Alarm ausgestattet sind, zuverlässig überwacht werden.

Logische Verknüpfung

  • Wie bei unserer E5_C Baureihe lässt sich natürlich auch in der T Variante die logische Verknüpfung von digitalen Signalen in Verbindung mit internen Merkerbits und Zeitgliedern nutzen.
  • Mit diesem nützliche Tool lassen sich in vielen Fällen externe Kleinsteuerungen oder Zeitrelais einsparen.
Spezifikationen & Bestellinfo

Ordering information

E5CC-T (48 × 48 mm)

Control Output

Option no

Option description

Alarm outputs

Order code

100 to 240 VAC

24 VAC/DC

Out1: Relay

Out2: non

000

No option

3

E5CC-TRX3A5M-000

E5CC-TRX3D5M-000

001

HB/HS alarm for 1-phase heaters, 2 EV inputs

3

E5CC-TRX3A5M-001

E5CC-TRX3D5M-001

003

HB/HS alarm for 3-phase heaters, RS485

3

E5CC-TRX3A5M-003

E5CC-TRX3D5M-003

006

2 EV inputs, transfer output

3

E5CC-TRX3A5M-006

E5CC-TRX3D5M-006

Out1: Voltage (pulse)

Out2: non

000

No option

3

E5CC-TQX3A5M-000

E5CC-TQX3D5M-000

001

HB/HS alarm for 1-phase heaters, 2 EV inputs

3

E5CC-TQX3A5M-001

E5CC-TQX3D5M-001

003

HB/HS alarm for 3-phase heaters, RS485

3

E5CC-TQX3A5M-003

E5CC-TQX3D5M-003

006

2 EV inputs, transfer output

3

E5CC-TQX3A5M-006

E5CC-TQX3D5M-006

Out1: Linear current

Out2: non

000

No option

3

E5CC-TCX3A5M-000

E5CC-TCX3D5M-000

004

RS485,2 EV inputs

3

E5CC-TCX3A5M-004

E5CC-TCX3D5M-004

006

2 EV inputs, transfer output

3

E5CC-TCX3A5M-006

E5CC-TCX3D5M-006

Note: Other models with 2 control outputs, 4 EV inputs or with different kind of option combination are available on request. Please contact the local sales office for special request.

E5EC-T (48 × 96 mm)/E5AC-T (96 × 96 mm)

Control Output

Option no

Option description

Alarm outputs

Order code

100 to 240 VAC

24 VAC/DC

Out1: Relay

Out2: non

000

No option

4

E5_C-TRX4A5M-000

E5_C-TRX4D5M-000

008

HB/HS alarm for 1-phase heaters, RS485, 2 EV inputs

4

E5_C-TRX4A5M-008

E5_C-TRX4D5M-008

019

HB/HS alarm for 1-phase heaters, 6 EV inputs, transfer output

4

E5_C-TRX4A5M-019

E5_C-TRX4D5M-019

Out1: Voltage (pulse)

Out2: non

000

No option

4

E5_C-TQX4A5M-000

E5_C-TQX4D5M-000

008

HB/HS alarm for 1-phase heaters, RS485, 2 EV inputs

4

E5_C-TQX4A5M-008

E5_C-TQX4D5M-008

019

HB/HS alarm for 1-phase heaters, 6 EV inputs, transfer output

4

E5_C-TQX4A5M-019

E5_C-TQX4D5M-019

Out1: Linear current

Out2: non

000

No option

4

E5_C-TCX4A5M-000

E5_C-TCX4D5M-000

004

RS485, 2 EV inputs

4

E5_C-TCX4A5M-004

E5_C-TCX4D5M-004

021

6 EV inputs, transfer output

4

E5_C-TCX4A5M-021

E5_C-TCX4D5M-021

022

RS485, 4 EV inputs, transfer output

4

E5_C-TCX4A5M-022

E5_C-TCX4D5M-022

Out1: Relay

Out2: Relay

Positional proportional control model

000

No option

4

E5_C-TPR4A5M-000

E5_C-TPR4D5M-000

004

RS485, 2 EV inputs

4

E5_C-TPR4A5M-004

E5_C-TPR4D5M-004

022

RS485, 4 EV inputs, transfer output

4

E5_C-TPR4A5M-022

E5_C-TPR4D5M-022

Note: Other models with 2 control outputs or with different kind of option combination are available on request. Please contact the local sales office for special request. Replace “_” with “A” for E5AC or “E” for E5EC

Specifications

E5CC-T/E5AC-T/E5EC-T

 

E5CC-T

E5EC-T

E5AC-T

Sizes in mm (W × H × D)

48×48×60

48×96×60

96×96×60

Supply voltage

100 to 240 VAC 50/60Hz or 24 VAC/VDC

Sensor input

Temperature input Thermocouple: K, J, T, E, L, U, N, R, S, B, W, or PL II Platinum resistance thermometer: Pt100 or JPt100 Infrared temperature sensor (ES1B): 10 to 70°C, 60 to 120°C, 115 to 165°C, or 140 to 260°C Analog input Current input: 4 to 20 mA or 0 to 20 mA Voltage input: 1 to 5 V, 0 to 5 V, or 0 to 10 V

Control mode

2-PID control (with auto-tuning) or ON/OFF control

Accuracy

Thermocouple: (±0.3% of indication value or ±1°C, whichever is greater) ±1 digit max. /Platinum resistance thermometer: (±0.2% of indication value or ±0.8°C, whichever is greater) ±1 digit max.Analog input: ±0.2% FS ±1 digit max.CT input: ±5% FS ±1 digit max.Potentiometer input: ±5% FS ±1 digit max.

Functions

Manual output, heating/cooling control, loop burnout alarm, other alarm functions, heater burnout (HB) alarm (including SSR failure (HS) alarm), 40% AT, 100% AT, MV limiter, input digital filter, robust tuning, PV input shift, protection functions, extraction of square root, MV change rate limit, logic operations, temperature status display, moving average of input value, and display brightness setting

Programs / segments

8/32

PID sets

8

Communication

RS-485 (multi-drop), CompowayF or Modbus RTU

Event inputs

2-6

QLP (Quick link port)

Yes, via USB and E58-CIFQ2 conversion cable

Ambient temperature

-10 to 55 °C

IP rating of front panel

IP66

Sampling period time

50 ms

Program control

Number of programs (patterns)

8

Number of segments (steps)

32

Segment setting method

Time setting (Segment set with set point and time.)

Slope setting (Segment set with segment type, set point, slope, and time.)

Segment times

0 h 0 min to 99 h 59 min

0 min 0 s to 99 min 59 s

Alarm setting

Set separately for each program.

Reset operation

Select either stopping control or fixed SP operation.

Startup operation

Select continuing, resetting, manual operation, or run mode.

PID sets

Number of sets

8

Setting method

Set separately for each program (automatic PID group selection also supported).

Alarm SP function

Select from ramp SP and target SP.

Program status control

Segment operation

Advance, segment jump, hold, and wait

Program operation

Program repetitions and program links

Wait operation

Wait method

Waiting at segment ends

Wait width setting

Same wait width setting for all programs

Time signals

Number of outputs

2

Number of ON/OFF Operations

1 each per output

Setting method

Set separately for each program.

Program status output

Program end output (pulse width can be set), run output, stage output

Program startup operation

PV start

Select from segment 1 set point, slope-priority PV start

Standby

0 h 0 min to 99 h 59 min

0 day 0 h to 99 day 23h

Operation end operation

Select from resetting, continuing control at final set point, and fixed SP control.

Program SP shift

Same program SP shift for all programs

E5CC-T/E5AC-T/E5EC-T series optional tools

USB PC based configuration cable

E58-CIFQ2 for E5CC-T

E58-CIFQ2 (& E58-CIFQ2-E) for E5AC-T and E5EC-T

E5CC-T/E5AC-T/E5EC-T series software

CX-Thermo >4.62

Professional parameterization and cloning software, data-logging, Fine-Tuning, logic operations, easy setting of process steps

Operation system: Microsoft Windows XP (Service Pack 3 or higher)/Vista/7/8

Software

CX-Thermo

CX-Thermo_no_version .jpg
CX Thermo ermöglicht ein schnelleres Einstellen der Parameter, eine einfache Einstellung der angeschlossenen Geräte und eine einfache Überwachung. Dies führt zu einer deutlichen Zeiteinsparung beim Parameter-Management des Temperaturreglers.

CX-One

CX-One_Screen
Ermöglicht die Konfigurierung und Programmierung einer Vielzahl von Geräten wie Steuerungen, Bedienterminals, Motion-Controllern und Netzwerken mit nur einem Softwarepaket (nur eine Softwareinstallation, nur eine Lizenznummer). Dies führt zu einer deutlichen Senkung der Komplexität bei der Konfigurierung und ermöglicht die Programmierung und Konfigurierung von Automationssystemen mit nur minimaler Schulung.

Abonnieren Sie unsere Produkt-Updates

Profitieren Sie von Newslettern über Produktinnovationen, Lösungen und Services.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren eNews. Sie erhalten umgehend eine Email von uns mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Newsletter-Bestellung. Dieses Vorgehen basiert aus unseren rechtlichen Hinweisen.

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Produktdokumentation

Laden Sie sich Datenblätter, Handbücher und Broschüren herunter.

Durchsuchen Sie unser Download-Center

Schulungskurse

Bei unseren Schulungen profitieren Sie von der Kompetenz unserer besten Ingenieure. Für Anfänger bis Fortgeschrittene geeignet

Sehen Sie sich einen Schulungskurs an.