Zuverlässige Erkennung von Eisen und Aluminium durch die neuen Näherungssensoren mit Metallflächen der Serie E2EW von OMRON | Omron, Österreich

login

Please use more than 6 characters. Forgot your password? Click here to reset.

Passwort ändern

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Zuverlässige Erkennung von Eisen und Aluminium durch die neuen Näherungssensoren mit Metallflächen der Serie E2EW von OMRON

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Zuverlässige Erkennung von Eisen und Aluminium durch die neuen Näherungssensoren mit Metallflächen der Serie E2EW von OMRON

Wir haben die Einführung der Näherungssensoren mit Metallfläche der Serie E2EW bekannt gegeben, die dank ihrer langlebigen Konstruktion und ihres außergewöhnlich weiten Schaltabstands so ausgelegt sind, dass sie Ausfallzeiten minimieren.

Hersteller in der Automobilindustrie sind bestrebt, die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erfüllen und den Kraftstoffverbrauch zu senken, indem sie leichtere Fahrzeuge bauen und Aluminium gegenüber Eisen vorziehen. Da die Verbreitung gemischter Produktionslinien, die sowohl Eisen als auch Aluminium enthalten, zunimmt, steigt auch die Nachfrage nach Näherungssensoren mit geeignetem weiten Schaltabstand.

Die neue E2EW-Serie von Omron Industrial Europe, einem Anbieter von End-to-End-Automatisierungslösungen, wurde für genau diese Anforderungen entwickelt. Die äußerst langlebigen Näherungssensoren mit Metallfläche bieten aktuell den weitesten Schaltabstand in ihrer Kategorie und wurden optimiert, um den rauen Bedingungen typischer Automobilschweißprozesse mit einer Fluorkunststoffbeschichtung standzuhalten, die eine erhöhte Spritzbeständigkeit bietet.

Der Schaltabstand der Serie E2EW ist etwa doppelt so weit wie bei Vorgängermodellen für eisenhaltige Metalle und sechsmal so weit wie bei Vorgängermodellen für Aluminium, womit sie die ideale Lösung für Produktionslinien für Mischmetall sind. Da die Schaltabstände für beide Metalle jetzt gleichwertig sind, unterstützen die Sensoren eine gemeinsame Konstruktion für die Positionserkennung in solchen Linien. Sie reduzieren auch unerwartete Anlagenausfälle, indem sie Erfassungsfehler bei instabilen Objekten minimieren.

Zu den Funktionen gehören:

  • Weltweit weitester Schaltabstand für Eisen und Aluminium. Die entsprechenden Schaltabstände ermöglichen eine gemeinsame Konstruktion für die Positionserkennung in gemischten Produktionslinien, die sowohl Eisen- als auch Aluminiumkomponenten enthalten.
  • Erhöhte Spritzbeständigkeit. Die E2EW-Sensoren halten 60 Mal so lange wie frühere Modelle in typischen Kfz-Schweißanwendungen.
  • IIoT-fähig mit IO-Link. Die Unterstützung von IO-Link ermöglicht in Echtzeit die Erfassung von Daten zur Erkennungsebene und zu Temperaturänderungen von Näherungssensoren von einem einzigen Standort aus.

Branchenexperten, die mehr über dieses Produkt erfahren möchten, können die Produktseite der E2EW-Serie besuchen.

Folgen Sie Omron Industrial Automation auf LinkedIn